schnelle Lieferung
Telefonische Beratung*: 0431 200 766 0
Sichere Bezahlung
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Mac Life
Ausgabe 12/2016

Bei allen anderen Macs kann man sich weiterhin nicht so sicher sein. Zwar hat das MacBook Pro einiges an Updates erfahren (mehr Power, Touch ID und mit der Touch Bar eine neue Eingabemethode – mehr dazu auf den folgenden Seiten), zu den anderen... Weiterlesen

Mac Life
Ausgabe 12/2016

Bei allen anderen Macs kann man sich weiterhin nicht so sicher sein. Zwar hat das MacBook Pro einiges an Updates erfahren (mehr Power, Touch ID und mit der Touch Bar eine neue Eingabemethode – mehr dazu auf den folgenden Seiten), zu den anderen... Weiterlesen

4,99 €
Hersteller: falkemedia
-
Art.Nr. ml122016_DL
-

Als Sofortdownload verfügbar

inkl. dtsch. MwSt. zzgl. ggf. Versandkosten

Format:

Express Infos
150 Seiten
7 Rubriken
34 Themen

Leseprobe

Bei allen anderen Macs kann man sich weiterhin nicht so sicher sein. Zwar hat das MacBook Pro... mehr
Das erwartet Sie im Heft
Mac Life 12/2016

Bei allen anderen Macs kann man sich weiterhin nicht so sicher sein. Zwar hat das MacBook Pro einiges an Updates erfahren (mehr Power, Touch ID und mit der Touch Bar eine neue Eingabemethode – mehr dazu auf den folgenden Seiten), zu den anderen Produkten der Mac-Familie schwiegen Tim Cook, Phil Schiller und Co. allerdings. Leider. Kein Wort zu dem bei Redaktionsschluss 1.044 Tage alten Mac Pro oder dem 742 Tage alten Mac Mini. Der iMac (381 Tage) ist hingegen noch gut in Schuss, da will ich mich gar nicht beschweren. Gesagt wurde allerdings etwas zum MacBook Air. Nämlich, dass es kein Update für dieses Gerät mehr geben wird. Wer ein günstiges MacBook haben möchte, der möge dann doch bitte das ebenfalls neue MacBook Pro mit 13-Zoll-Display ohne Touch Bar kaufen. Das passt. Schließlich ist das neue MacBook Pro in allen Dimensionen kleiner, wiegt weniger, hat mehr Power – und verfügt über einen Retina-Bildschirm. Noch ist das alte, unveränderte MacBook Air allerdings weiterhin erhältlich. Die Touch Bar selbst ist eine ziemlich geniale Erweiterung und ein gelungener Gegenentwurf zum Touch-Bildschirm. Aber sie ist gewöhnungsbedürftig und wie groß der Nutzen für Nicht-Fotografen, Nicht-Videoprofis und Nicht-DJs sein wird, wird sich erst noch zeigen müssen.

Highlights der Ausgabe

Back to the Mac:
„Hello Again!“: Nachdem Apple sich in den letzten Monaten verstärkt um iPhone, Apple Watch und die Evolution der Betriebssysteme kümmerte, gab es Ende Oktober endlich wieder Grund zur Freude für Mac-Fans.

Neue Beats:
Mit dem W1-Chip will Apple endlich das lästige Bluetooth-Paring vereinfachen.

Smart Living:
Das Thema Smart-Living gewinnt immer mehr an Fahrt. Wir haben die interessantesten Tools & Gadgets für Sie zusammengestellt.

Lange mussten wir warten, aber am Abend des 27. Oktobers (deutscher Zeit) konnten wir endlich... mehr
Editorial

Lange mussten wir warten, aber am Abend des 27. Oktobers (deutscher Zeit) konnten wir endlich wieder alle sicher sein: Der Mac lebt! Genauer gesagt: Das MacBook Pro. Bei allen anderen Macs kann man sich weiterhin nicht so sicher sein. Zwar hat das MacBook Pro einiges an Updates erfahren (mehr Power, Touch ID und mit der Touch Bar eine neue Eingabemethode – mehr dazu auf den folgenden Seiten), zu den anderen Produkten der Mac-Familie schwiegen Tim Cook, Phil Schiller und Co. allerdings. Leider. Kein Wort zu dem bei Redaktionsschluss 1.044 Tage alten Mac Pro oder dem 742 Tage alten Mac Mini. Der iMac (381 Tage) ist hingegen noch gut in Schuss, da will ich mich gar nicht beschweren. Gesagt wurde allerdings etwas zum MacBook Air. Nämlich, dass es kein Update für dieses Gerät mehr geben wird. Wer ein günstiges MacBook haben möchte, der möge dann doch bitte das ebenfalls neue MacBook Pro mit 13-Zoll-Display ohne Touch Bar kaufen. Das passt. Schließlich ist das neue MacBook Pro in allen Dimensionen kleiner, wiegt weniger, hat mehr Power – und verfügt über einen Retina-Bildschirm. Noch ist das alte, unver- änderte MacBook Air allerdings weiterhin erhältlich. Die Touch Bar selbst ist eine ziemlich geniale Erweiterung und ein gelungener Gegenentwurf zum Touch-Bildschirm. Aber sie ist gewöhnungsbedürftig und wie groß der Nutzen für NichtFotografen, Nicht-Videoprofis und Nicht-DJs sein wird, wird sich erst noch zeigen müssen. 

Herzlichst, Ihr
Sebastian Schack

+ Extra Inhalt

Daten versehentlich gelöscht? Mit der Halbjahres-Vollversion von Stellar Phoenix Mac DataRecovery 7 stellen Sie verloren geglaubte Dateien schnell wieder her. Wie die Datensicherung mit der Time-Machine klappt, erfahren Sie im Auszug aus dem aktuellen Mac-Buch für Einsteiger.



Hinweis: Der zusätzliche Inhalt ist nur beim Erwerb des physischen (gedruckten) Magazins enthalten. Bei digitalen Inhalten von externen Herstellern kann die Aktivierung ab dem Zeitpunkt der Magazin-Veröffentlichung zeitlich limitiert und beim Erwerb von älteren Ausgaben nicht mehr garantiert werden.
Kommende Ausgaben

Stets aktuell informiert:
das Fachmagazin Mac Life liefert topaktuelle News, fundierte Hintergrundberichte, handverlesene Tricks und ausführliche Tests zu allen Themen rund um Mac, iPhone, iPad und Co.

Sie finden zu nachfolgenden Daten stets die aktuelle Ausgabe am Kiosk, Zeitschriftenhandel und natürlich auf unserer Webseite:

Ausgabe Datum
Mac Life 01/2020 05.12.19
Mac Life 12/2019 07.11.19
Mac Life 11/2019 03.10.19

 

Unser Tipp: lassen Sie sich gleich unser Magazin bequem und versandkostenfrei* nach Hause liefern – so verpassen Sie keine Ausgabe mehr und erhalten Ihr persönliches Exemplar stets ein paar Tage früher als im Handel.

weitere Bezugsquellen
Erhältlich bei Kiosk, Tankstelle, Buchandlung, etc. Laden im Appstore Jetzt bei Google Play

Hinweis: alte Ausgaben finden Sie ausschließlich auf unserer Webseite. Händler führen stets die aktuelle Ausgabe im Sortiment.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Mac Life 12/2016"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

nach oben