schnelle Lieferung
Telefonische Beratung: 0431 200 766 0
Sichere Bezahlung
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Beat
Ausgabe 10/2015

Ein mitreißendes Video zu den eigenen Tracks zu produzieren, ist der Traum vieler Musiker. Ein Traum, der dank Full-HD-fähiger Digitalkameras schnell wahr werden kann. In unserem Spezial erfahren Sie, welches Equipment und welche Software Sie... Weiterlesen

Beat
Ausgabe 10/2015

Ein mitreißendes Video zu den eigenen Tracks zu produzieren, ist der Traum vieler Musiker. Ein Traum, der dank Full-HD-fähiger Digitalkameras schnell wahr werden kann. In unserem Spezial erfahren Sie, welches Equipment und welche Software Sie... Weiterlesen

5,99 €
Hersteller: falkemedia
-
Art.Nr. beat102015
-

Als Sofortdownload verfügbar

inkl. Dtsch. MwSt. zzgl. ggf. Versandkosten

Format:

Express Infos
100 Seiten
6 Rubriken
37 Themen

Blick in's Heft

Ein mitreißendes Video zu den eigenen Tracks zu produzieren, ist der Traum vieler Musiker. Ein... mehr
Das erwartet Sie im Heft
Beat 10/2015

Ein mitreißendes Video zu den eigenen Tracks zu produzieren, ist der Traum vieler Musiker. Ein Traum, der dank Full-HD-fähiger Digitalkameras schnell wahr werden kann. In unserem Spezial erfahren Sie, welches Equipment und welche Software Sie brauchen, um eigene Clips zu erstellen. Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen den Weg vom Dreh über die Bearbeitung des Videomaterials bis hin zum fertigen Clip für Youtube, Vimeo & Co.

Die DVD präsentiert sich zweigeteilt: Einerseits spricht sie mit Magix Fastcut BE, das Clips automatisch im Takt der Musik schneidet, den ambitionierten Videofilmer an. Transient BE hingegen entpuppt sich als Wunderwaffe für den akustischen Feinschliff von Einzelspuren. Dazu gibt es 1 GB Bässe & Leads für Chords im Zampler-Pack „Synthstuff“ sowie 2,5 GB Sounds, Vocals & Loops für Acid, House & Tech.

Im Teststudio offenbaren u.a. Roland System-1m, Alesis Elevate 6, Tascam US-16x08, Akai MPD2-Serie, UAD Neve 88RS, Obscurium, Hercules Jogvision und Reloop RMX-33i ihre Stärken.

Highlights der Ausgabe

Spezial: Music-Clips
Ein mitreißendes Video zu den eigenen Tracks zu produzieren, ist der Traum vieler Musiker. Ein Traum, der dank Full-HD-fähiger Digitalkameras schnell wahr werden kann. In unserem Spezial erfahren Sie, welches Equipment und welche Software Sie brauchen, um eigene Clips zu erstellen. Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen den Weg vom Dreh über die Bearbeitung des Videomaterials bis hin zum fertigen Clip für Youtube, Vimeo & Co.

Test: Roland System-1m
Roland goes modular! Mit dem System-1m baut Roland seinen Plug-Out-Synthesizer zu einem semi-modularen Rack-Boliden um. Die Plug-Out-Funktionalität sowie eine Phalanx externer FX-Module legt den Grundstein für eine leistungsfähige Klangzentrale im Eurorack-Format.

Test: Obscurium
Der generative Synthesizer Obscurium verspricht, Harmonie und Synthese auf organische Weise zu verbinden. Dabei trifft eine vielseitige Synthesearchitektur auf einen mächtigen Sequenzer. Doch der Futurist hat mehr drauf, als bloß abstrakte Sequenzen.

On Stage: Jogvision
Viele Einsteiger-Controller bieten einen großen Funktionsumfang, offenbaren aber oft Schwächen bei der kreativen Nutzung. Damit der Jogvision das anders macht, schickt Hercules ihn mit einigen Innovationen an den Start. Überzeugt die Umsetzung?

Porträt: DJ Cam
Die Maxime von DJ Cam hat sich nie geändert: Mit einfachstem Equipment nach den Sternen greifen. Beat besuchte Cam in einem der besten Studios Europas für ein Gespräch über Produktion, Business und der Einfluss der Trend-Droge Codein.

Ein mitreißendes Video zu den eigenen Tracks zu produzieren, ist der Traum vieler Musiker. Ein Traum, der dank Full-HD-fähiger Digitalkameras schnell wahr werden kann. In unserem Spezial erfahren Sie, welches Equipment und welche Software Sie brauchen, um eigene Clips zu erstellen. Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen den Weg vom Dreh über die Bearbeitung des Videomaterials bis hin zum fertigen Clip für Youtube, Vimeo & Co.

Die DVD präsentiert sich zweigeteilt: Einerseits spricht sie mit Magix Fastcut BE, das Clips automatisch im Takt der Musik schneidet, den ambitionierten Videofilmer an. Transient BE hingegen entpuppt sich als Wunderwaffe für den akustischen Feinschliff von Einzelspuren. Dazu gibt es 1 GB Bässe & Leads für Chords im Zampler-Pack „Synthstuff“ sowie 2,5 GB Sounds, Vocals & Loops für Acid, House & Tech.

Im Teststudio offenbaren u.a. Roland System-1m, Alesis Elevate 6, Tascam US-16x08, Akai MPD2-Serie, UAD Neve 88RS, Obscurium, Hercules Jogvision und Reloop RMX-33i ihre Stärken.

+ Extra Inhalt

Ein Fest für alle Kreative: Wer sein Musikvideo zum eigenen Track auf Youtube & Co. an den Start bringen will, freut sich über 1,3 GB hochwertige Video-Editoren, allen voran Magix’ Fastcut BE, das Clips im Takt der Musik schneidet. Die Audioprofis begeistert hingegen die Dynamik-Geheimwaffe Transient BE. Dazu gibt es 2,5 GB Sounds & Loops für Acid, House & Tech, 1 GB Bässe & Leads für Chords im Zampler-Pack „Synthstuff“, Sound Grain 5.0, MJUC Jr., Output Signal Free, Aira Modular Customizer sowie Free- und Shareware, viele Klangbeispiele und Presets plus das Begleitmaterial zu den Workshops.



Hinweis: Der zusätzliche Inhalt ist nur beim Erwerb des physikalischen (gedruckten) Magazins enthalten. Bei digitalen Inhalten von externen Herstellern kann die Aktivierung ab dem Zeitpunkt der Magazin-Veröffentlichung zeitlich limitiert und beim Erwerb von älteren Ausgaben nicht mehr garantiert werden.
weitere Bezugsquellen
Erhältlich bei Kiosk, Tankstelle, Buchandlung, etc. Laden im Appstore Jetzt bei Google Play

Hinweis: alte Ausgaben finden Sie ausschließlich auf unserer Webseite. Händler führen stets die aktuelle Ausgabe im Sortiment.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Beat 10/2015"
nach oben