schnelle Lieferung
Telefonische Beratung: 0431 200 766 0
Sichere Bezahlung
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Glückswerk
Ausgabe 01/2016

In der ersten Ausgabe verraten bekannte DIY-Bloggerinnen ihre Inspirations-Geheimnisse und präsentieren jeweils eines ihrer Lieblingsprojekte zum Nachmachen mit Schritt-für-Schritt-Anleitung. Zum Interview traf die Glückswerk-Redaktion kreative... Weiterlesen

Glückswerk
Ausgabe 01/2016

In der ersten Ausgabe verraten bekannte DIY-Bloggerinnen ihre Inspirations-Geheimnisse und präsentieren jeweils eines ihrer Lieblingsprojekte zum Nachmachen mit Schritt-für-Schritt-Anleitung. Zum Interview traf die Glückswerk-Redaktion kreative... Weiterlesen

6,99 € 5,24 €
Hersteller: falkemedia
-
Art.Nr. gw012016
-

Als Sofortdownload verfügbar

inkl. Dtsch. MwSt. zzgl. ggf. Versandkosten

Format:

Express Infos
148 Seiten
Mützenzeit an die Nadel fertig, warm!
15 Themen

Blick in's Heft

In der ersten Ausgabe verraten bekannte DIY-Bloggerinnen ihre Inspirations-Geheimnisse und... mehr
Das erwartet Sie im Heft
Glückswerk 01/2016

In der ersten Ausgabe verraten bekannte DIY-Bloggerinnen ihre Inspirations-Geheimnisse und präsentieren jeweils eines ihrer Lieblingsprojekte zum Nachmachen mit Schritt-für-Schritt-Anleitung. Zum Interview traf die Glückswerk-Redaktion kreative Idole wie Enie van de Meiklokjes, Guido Maria Kretschmer, Chalk-Paint-Erfinderin Annie Sloan oder die Gründer des Häkelmützentrends Myboshi. Informationen über lesenswerte Blogs, Handmade-Messen und nützliche Tests runden den Inhalt ab. So wird Glückswerk zum unverzichtbaren Magazin für alle, die es lieben, Schönes mit den eigenen Händen zu schaffen. 

Highlights der Ausgabe

Mützenzeit:
an die Nadel, fertig, warm! Die Jungs von Myboshi zeigen euch exklusiv, wie leicht es geht

Einfach edel:
So schön kann Beton sein – Design-Objekte selber gießen

Lecker:
Cake Pops selbst gemacht

Als ich gefragt wurde, ob ich Lust hätte, dieses wundervolle Heft mit Leben zu füllen, war ich... mehr
Editorial

Als ich gefragt wurde, ob ich Lust hätte, dieses wundervolle Heft mit Leben zu füllen, war ich sofort begeistert. Ein Magazin, das das Wort Glück im Namen trägt, kann doch nur eine Bereicherung sein, dachte ich mir. Noch dazu randvoll mit schönen Dingen und guten Ideen. Da ich immer schon mit Begeisterung Handwerkliches ausprobiert habe, war klar: Glückswerk ist die Aufgabe, auf die ich immer gewartet hatte. Allerdings hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht die leiseste Ahnung, was in den nächsten Wochen mit mir und meinem Umfeld geschehen würde. Der Glückswerk-Rausch packte mich und wurde von Tag zu Tag stärker. Es hat mir noch nie gefallen, einfach nur über Dinge zu schreiben. Ich will sie ausprobieren, sehen und anfassen, bevor ich davon erzähle. Und natürlich wollte ich auch selbst glückswerken. Also legte ich los. Ich fertigte Badekugeln (S. 96/96), rührte meinen eigenen Beton an (ab Seite 112), ließ mich in die Geheimnisse des Embossing einweisen (S. 82) und war nur schwer von meinen neuen Lieblingen, den Heißklebepistolen, zu trennen (ab S. 100). Und auch mein Team aus großen und kleinen Helfern werkelte rund um die Uhr. So gab unser Art-Direktor Michi sich nicht einfach mit einem NEU als Computerschriftzug zufrieden, nein, er schnitzte sich seinen eigenen Stempel (siehe unten) inspiriert von der Geschichte auf Seite 134. Viele, viele Interviews waren nötig, um alle Infos für euch zusammenzutragen. Ob Chalk-Paint-Erfinderin Annie Sloan (ab S. 18), Enie van de Meiklokjes (ab S. 34) oder Guido Maria Kretschmer (S. 94/95). Aber auch Buchbinderin Anett Arnold, die mich an ihre Maschinen ließ (Foto links, ab S. 60), Nähexpertin Vanessa vom Blog saubereingefädelt (ab S. 8) oder Diplom-Pädagogin Catharina von Rantzau, die uns die Psychologie der Kreativität erklärt (S. 80) – in diesem Heft steckt jede Menge Kompetenz. Jetzt kommt ihr! Während wir uns in die Produktion der zweiten Ausgabe stürzen, hoffen wir, dass euch Glückswerk gefällt. Und solltet ihr Wünsche und Ideen haben, immer raus damit. Wir freuen uns darauf!

Herzlichst, Ihre
Nicole

weitere Bezugsquellen
Erhältlich bei Kiosk, Tankstelle, Buchandlung, etc. Laden im Appstore Jetzt bei Google Play

Hinweis: alte Ausgaben finden Sie ausschließlich auf unserer Webseite. Händler führen stets die aktuelle Ausgabe im Sortiment.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Glückswerk 01/2016"
nach oben