schnelle Lieferung
Telefonische Beratung: 0431 200 766 0
Sichere Bezahlung
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Beat
Ausgabe 04/2016

Unter dem Überbegriff EDM vollzieht die elektronische Club-Musik seit ein paar Jahren einen gigantischen Höhenflug: Künstler von Avicii bis Zedd füllen riesige Hallen und... Weiterlesen

Beat
Ausgabe 04/2016

Unter dem Überbegriff EDM vollzieht die elektronische Club-Musik seit ein paar Jahren einen gigantischen Höhenflug: Künstler von Avicii bis Zedd füllen riesige Hallen und... Weiterlesen

5,99 € 4,49 €
Hersteller: falkemedia
-
Art.Nr. beat042016
-

Als Sofortdownload verfügbar

inkl. Dtsch. MwSt. zzgl. ggf. Versandkosten

Format:

Express Infos
100 Seiten
7 Rubriken
36 Themen

Blick in's Heft

Unter dem Überbegriff EDM vollzieht die elektronische Club-Musik seit ein paar Jahren einen... mehr
Das erwartet Sie im Heft
Beat 04/2016

Unter dem Überbegriff EDM vollzieht die elektronische Club-Musik seit ein paar Jahren einen gigantischen Höhenflug: Künstler von Avicii bis Zedd füllen riesige Hallen und beherrschen mit ihren Releases die weltweiten Charts. Im EDM Track Builder stellt Beat die besten Werkzeuge vor und liefert eine detaillierte Bauanleitung für pumpende Main-Room-Tracks.

Wer kennt ihn nicht, den Liquid-Analog-Sound der K-Station, der maßgeblich die Dance-Tracks der Neunziger prägte? Beat spendiert seinen Lesern mit der Novation V-Station nun eine gelungene VST-/AU-Vollversion dieser Legende. Dazu begeistert die DVD mit dem Pitch-Editor/Harmonizer vielklang 2 BE, 1 GB feinsten Moog-Sounds in „Fat Fatty“, dem Beat-Jahrgang 2015 als PDF sowie 2,8 GB Loops & Sounds für House, Trance & Dance.

Im Test beweisen Phenol, Akai MPC Touch, Roland Juno-DS61, Gibson 6, Pioneer DDJ-RX, Ozone 7, Absolute 2, ASP-800, JBL EON-Serie und dbx GoRack ihr Können.

Highlights der Ausgabe

Spezial: Modern Mastering
Mastering ist unerlässlich, um Ihren Produktionen einen professionellen Schliff zu verleihen. Während vor einigen Jahren dafür noch sündhaft teure analoge Hardware nötig war, kann man heute auch mit Plug-ins hochwertige Ergebnisse erzielen. In unserem großen Spezial erfahren Sie, wie Sie Ihren Tracks Schritt für Schritt zu einem ausgewogenen und kraftvollen Sound und konkurrenzfähiger Lautheit verhelfen, und was einen modernen Club-Sound heute ausmacht.

Test: Korg Minilogue
Auf der diesjährigen NAMM Show überraschte Korg mit einem sehr preisgünstigen polyphonen Analogsynthesizer. Und damit der Spielspaß stimmt, hat der Hersteller den Minilogue gleich mit vielen durchdachten Features weiter aufgewertet. Wie sich der Neue schlägt, zeigt unser Test.

Test: Moodulator
Aus dem beschaulichen Fischbach kommt der vielleicht wichtigste Klang-Edelstein des Jahres: der Anyware Moodulator. Außergewöhnlicher Sound trotz klassischer Schaltungen? Das geht. Denn der Neue aus der Feder von Thomas Welsch kombiniert Baugruppen nach Vintage-Vorbild mit einem innovativen Modulations-Konzept, um fette, lebendige Klänge zu erzeugen.

On Stage: Faderfox DJ4
Controller von Faderfox sind seit rund zwölf Jahren ein ständiger Begleiter von DJs und Live-Acts. Die jetzt veröffentlichte vierte Generation beinhaltet den DJ4, ein Spezialist für das Auflegen von Songs. Lohnt sich der Kauf?

Porträt: Mind Against
Mit nur sechs EPs in vier Jahren lehnen sich Mind Against gegen die konventionellen Produktionszyklen der Musikindustrie auf. Dafür sitzt jeder Track ihrer kosmisch angehauchten Club-Musik. Hinter dieser Qualitäts-Garantie steht eine gnadenlose Selektions-Strategie – und eine lange Suche nach ihrem ganz persönlichen Sound.

+ Extra Inhalt

Must-have: die beiden Forté-Konsole-Emulationen ISA110-Equalizer und ISA130-Kompressor in der Focusrite Midnight Suite, den Dance-Hammer Novation V-Station, 500+ Patches im Retro-Pack sowie 2,8 GB Sounds & Loops für House, Urban & Grime.



Hinweis: Der zusätzliche Inhalt ist nur beim Erwerb des physikalischen (gedruckten) Magazins enthalten. Bei digitalen Inhalten von externen Herstellern kann die Aktivierung ab dem Zeitpunkt der Magazin-Veröffentlichung zeitlich limitiert und beim Erwerb von älteren Ausgaben nicht mehr garantiert werden.
weitere Bezugsquellen
Erhältlich bei Kiosk, Tankstelle, Buchandlung, etc. Laden im Appstore Jetzt bei Google Play

Hinweis: alte Ausgaben finden Sie ausschließlich auf unserer Webseite. Händler führen stets die aktuelle Ausgabe im Sortiment.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Beat 04/2016"
nach oben