schnelle Lieferung
Telefonische Beratung: 0431 200 766 0
Sichere Bezahlung
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Beat
Ausgabe 04/2015

Die menschliche Stimme stellt in fast allen musikalischen Genres das wichtigste Instrument dar. In unserem großen Spezial „Perfect Vocals“ zeigen wir, wie im Heimstudio gut klingende Vokalaufnahmen gelingen. Darüber hinaus... Weiterlesen

Beat
Ausgabe 04/2015

Die menschliche Stimme stellt in fast allen musikalischen Genres das wichtigste Instrument dar. In unserem großen Spezial „Perfect Vocals“ zeigen wir, wie im Heimstudio gut klingende Vokalaufnahmen gelingen. Darüber hinaus... Weiterlesen

5,90 € 4,49 €
Hersteller: falkemedia
-
Art.Nr. beat042015-DL
-

Als Sofortdownload verfügbar

inkl. Dtsch. MwSt. zzgl. ggf. Versandkosten

Format:

Express Infos
100 Seiten
6 Rubriken
37 Themen

Blick in's Heft

Die menschliche Stimme stellt in fast allen musikalischen Genres das wichtigste Instrument dar.... mehr
Das erwartet Sie im Heft
Beat 04/2015

Die menschliche Stimme stellt in fast allen musikalischen Genres das wichtigste Instrument dar. In unserem großen Spezial „Perfect Vocals“ zeigen wir, wie im Heimstudio gut klingende Vokalaufnahmen gelingen. Darüber hinaus geben wir hilfreiche Tipps zur Grundausstattung, zum Mikrofon-Aufbau und zur Arbeit mit Equalizer, Dynamik-Tools und Effekt-Plugs, die zu einem professionellen und durchsetzungsfähigen Sound verhelfen. Das Plus: die 24 besten Studio-Mics im Kurztest.

Passend dazu zieht mit dem DDMF The Strip ein exquisiter Channel Strip ins Studio ein, dessen Equalizer, Gate und Kompressor chirurgische Präzision und musikalischen Klang in einem Plug-in vereinen. Musiker und Sounddesigner freuen sich über das Modular-Monster Xils 3 V2 BE und den Spektral-Synth Cycle LE. Und wer mal wieder Tracks im Stile von Guetta, Avicii oder van Dyk produzieren möchte, greift zu 1.2 GB feinsten EDM-Sounds im Zampler-Pack „Titanium“.

Im Testlabor beweisen sich u.a. Roland JD-Xi, Acidlab Drumatix, Dreadbox Erebus, Autotune 8, Rainbow-Bundle, Mogul, Tascam DR44WL, Akai AMX/AFX und Gemini Slate 4.

Highlights der Ausgabe

Spezial: Perfect Vocals
Die menschliche Stimme stellt in fast allen musikalischen Genres das wichtigste Instrument dar. In unserem großen Spezial „Perfect Vocals“ zeigen wir, wie im Heimstudio gut klingende Vokalaufnahmen gelingen. Darüber hinaus geben wir hilfreiche Tipps zur Grundausstattung, zum Mikrofon-Aufbau und zur Arbeit mit Equalizer, Dynamik-Tools und Effekt-Plugs, die zu einem professionellen und durchsetzungsfähigen Sound verhelfen. Das Plus: die 24 besten Studio-Mics im Kurztest.

Test: Acidlab Drumatix
Das wurde aber auch Zeit! Nachdem Klaus Süßmuth, aka Acidlab, Rolands analoge Vergangenheit nahezu vollständig und druckvoll mit Bombass, Bassline3 und Miami aufgearbeitet hat, stellt er sich nun der letzten Herausforderung: dem süßlich-verspielten, unschuldigen Sound der TR-606. Klingen wie Aphex Twin, Mr. Oizo, Jimi Tenor, Moby oder Autechre? Kann gelingen!

Test: Roland JD-Xi
Kompakte Synthesizer sind in, vor allem günstige. Wenn sie dann auch noch was auf dem Kasten haben, ist ein Verkaufsschlager vorprogrammiert. Rolands Neuer namens JD-Xi fällt auf den ersten Blick in beide Kategorien. Auf den zweiten auch?

Test: Akai AMX/AFX
Akai steigt mit den beiden Serato-DJ-Controllern AMX und AFX in den digitalen DJ-Markt ein und bietet zwei Geräte mit einer nicht alltäglichen Ausstattung. Wir decken ihr Einsatzpotenzial auf.

Porträt: youANDme
Als Mitinhaber drei eigener Imprints mit beachtlicher Bandbreite und Releases auf Labels wie Cocoon, Desolat und Poker Flat steht Martin Müller heute mit zig Standbeinen im Geschäft. Wobei ihn reines Business nur peripher interessiert. Im Interview erklärt er, wie er Kunst und Handwerk dem Szene-Diktat vorzieht!

+ Extra Inhalt

Mix und Mastering gelten in der Musikproduktion als Königsdisziplin, die man nur mit großer Übung beherrscht. Doch Rettung naht: Mit DDMF The Strip zieht ein Channel Strip in Ihr Studio, der den letzten Schliff erleichtert. Dank der durchdachten Kombination aus Kompressor, Gate und EQ schließen sich Präzision und Kreativität nicht mehr gegenseitig aus. Ebenfalls mit dabei: der modulare Xils 3 V2 BE, 1.2 GB EDM-Sounds im Zampler-Pack Titanium, der Drumsampler Revolution-606 SE, der Spektral-Synth Cycle LE sowie Free- und Shareware, viele Klangbeispiele und Presets plus das Begleitmaterial zu den Workshops.



Hinweis: Der zusätzliche Inhalt ist nur beim Erwerb des physikalischen (gedruckten) Magazins enthalten. Bei digitalen Inhalten von externen Herstellern kann die Aktivierung ab dem Zeitpunkt der Magazin-Veröffentlichung zeitlich limitiert und beim Erwerb von älteren Ausgaben nicht mehr garantiert werden.
weitere Bezugsquellen
Erhältlich bei Kiosk, Tankstelle, Buchandlung, etc. Laden im Appstore Jetzt bei Google Play

Hinweis: alte Ausgaben finden Sie ausschließlich auf unserer Webseite. Händler führen stets die aktuelle Ausgabe im Sortiment.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Beat 04/2015"
nach oben