Hotline 0431 200 766 0

Sichere Zahlung

Versandkostenfreie Zeitschriftenlieferung ab 6€

falkemedia-shop

Warenkorb (0)

0,00 €

Beat 08/2015

Sofort lieferbar
  • inkl. Gratis Prämie (außer bei Bibel Titeln / Lieferservice)
  • Automatische Lieferung
  • Kostenloser Abo-Versand
5,99 €
  • Schnelle Lieferung per Post
  • Direkt von falkemedia
  • Versandkostenfrei ab 6€
  • Heft sofort downloaden
  • Perfekt für iPad, Tablets & Smartphones
    (Inhalte des Datenträgers nicht enthalten)
6,99 €
  • Sie sparen 33,30 %
  • Automatische Lieferung
  • Kostenloser Abo-Versand

Cover

Alle Preisangaben sind inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. evtl. Versandkosten

Aus dem Inhalt:

Spezial: Studio-Akustik
Die akustischen Bedingungen in vielen Desktopstudios sind selten optimal, da die Räume oft parallel als Arbeits- oder Schlafzimmer genutzt werden. Im großen Spezial „Studio-Akustik“ erklärt Beat anhand eines typischen Heimstudios, wie Sie auch mit einfachen Mitteln Ihre Raumakustik in den Griff bekommen. Unser Ziel: gute Akustik für 500 Euro.

Test: Roland JD-XA
Bereits mit dem „kleinen“ JD-Xi wusste Roland zu überraschen. Nun geht der große Bruder namens JD-XA an den Start. Auch hier kombinieren die Japaner analoge und digitale Synthese-Stränge in einem Keyboard. Kann der Bolide mit opulenter Oberfläche und hybrider Klangerzeugung im Studio begeistern?

Test: Adam Artist 3
Kleine Maße, großer Sound – die Artist 3 verbindet Adams Studiomonitor-Technologien mit Features moderner Multimedia-Boxen. Also genau die richtige Abhöre für anspruchsvolle Hobby-Produzenten?

Test: Mixtrack Pro 3
Numarks erfolgreicher Einsteiger-Controller Mixtrack Pro ist erneut überarbeitet worden und geht jetzt bereits in die dritte Runde. In Kombination mit Serato DJ wird der Knirps dabei zur vermeintlich schlüssigen Gesamtlösung für den DJ-Neuling. Lohnt sich der Einstieg?


Porträt: Reichelt & Raycoux
Fabian Reichelt & Raycoux Jr. treten Genretüren eher ein, als sie behutsam zu öffnen. Ihr Sound schlägt seine Wurzeln in Rock’n’Roll wie auch in Techno und Pop. Vor allem die unterschiedlichen musikalischen Backgrounds erzeugen eine Reibungshitze, die zu knackigen Produktionen führt.

Ein kurzer Blick hinein:

Die akustischen Bedingungen in vielen Desktopstudios sind selten optimal, da die Räume oft parallel als Arbeits- oder Schlafzimmer genutzt werden. Im großen Spezial „Studio-Akustik“ erklärt Beat anhand eines typischen Heimstudios, wie Sie auch mit einfachen Mitteln Ihre Raumakustik in den Griff bekommen. Unser Ziel: gute Akustik für 500 Euro.

Weniger Technik, mehr Flow ist das Ziel von inTone 2 BT, dem cleveren Jamming-Tool auf DVD, mit dem man die kreative Seite des Songwriting ausloten kann. Dazu spendiert AAS ein beliebiges Pack aus seiner üppigen Sound-Bank-Series im Wert von $39. Als Wunderwaffe für EDM-Tracks entpuppen sich das 1,7 GB große Sound-Pack „Ethnic Pads“ sowie die 2,5 GB große Sample-Collection aus Vocals, Drums, Pads & FX.

Im Test zeigen Roland JD-XA, Adam Artist 3, AAS Strum GS-2, UVI Orchester Suite, Akai Advance 49, Zoom TAC-8, SFC-60, Tantra, Signal und die Waldorf Edition 2 ihre Stärken – und Schwächen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Beat 09/2015
Beat 9/15
Beat 07/2015
Beat 7/15
Beat 10/2015
Beat 10/15
Beat 06/2015
Beat 6/15
Beat 03/2015
Beat 3/15
Beat 02/2015
Beat 2/15
Beat Workzone 02/2015
Beat Workzone 2/15
Beat 05/2015
Beat 5/15
Beat 12/2014
Beat 12/14
Beat 04/2015
Beat 4/15